Big Bang zum nationalen „Creative Icon“ ernannt

Fotos: Ministerium für Kultur, Sport und Tourismus

Die Gruppe Big Bang wurde zum Ehrenbotschafter für Koreas neue Werbekampagne „Creative Korea“ ernannt.

Die K-Pop-Gruppe wurde vom Ministerium für Kultur, Sport und Tourismus zum „Creative Icon“ gekürt und ist somit Teil einer Werbekampagne, die Kreativität als Merkmal des koreanischen Lebensstils in den Mittelpunkt stellt.

Big Bang ist das Gesicht der Kampagne während der Olympischen Spiele 2016 in Brasilien. Die Gruppe wird die Sportler mit persönlichen Nachrichten unterstützen und auch für weitere Werbeaktionen von „Creative Korea“ eingesetzt. So wird Big Bang „Creative Korea“ auch bei den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang repräsentieren.

Seit ihrem Debüt in 2006 hat sich Big Bang zu einer der bekanntesten K-Pop-Gruppen weltweit etabliert und ist mit zahlreichen Titeln in den Top 10 der Charts vertreten. Die Gruppe veröffentlichte zudem 2009 ein Album in Japan, und seitdem hat sich ihre Fangemeinde weltweit stetig vergrößert. 2011 gewann Big Bang als erste koreanische Band den Preis für den ‚Best World Act‘ bei den MTV Europe Music Awards.

Neben ihren musikalischen Errungenschaften ist die Band Big Bang auch in eine Reihe gemeinnütziger Projekte involviert. Die Erlöse aus ihren Welttourneen spendet sie Organisationen wie UNICEF. Big Bang sammelt außerdem weiterhin Gelder für lokale und internationale Hilfsorganisationen. 

Zurück