Königliche Traditionen aus dem Joseon-Reich werden in kostenlosen Klassen vermittelt

Eine Klasse für traditionelle Musik (Foto: National Palace Museum of Korea)
In Seoul wird eine Reihe kostenloser Kurse für Interessierte angeboten, die mehr über die Traditionen und den Lebensstil der königlichen Familien während des Joseon-Reiches wissen wollen. 
 
Das National Palace Museum of Korea im Bezirk Jongno-gu in der Innenstadt von Seoul wird insgesamt 45 Bildungsprogramme anbieten, in denen es um Feste, Spiele, Essgewohnheiten, Kleidung und Accessoires geht, die zum Lebensstil der königlichen Familien gehörten. Die Kurse laufen bis November und sind für Menschen aller Altersstufen gedacht, von Kindern und Schülern bis zu Menschen mittleren Alters und Senioren. Die Inhalte werden den individuellen Bedürfnissen der Teilnehmer angepasst, um jeder Altersgruppe gerecht zu werden. 
 
In dem Angebot ist auch der Kurs „Prinzessin und Prinz kommen ins Museum” enthalten, der sich insbesondere an Vorschulkinder richtet. Die Kleinkinder erfahren Geschichten über Prinzessinnen und Prinzen, indem sie sich Marionettenspiele ansehen oder selbst Spiele machen. 
 
Darüber hinaus gibt es Kurse, die sich an Schüler der Grund- und Mittelschule richten. Darin wird das Leben einiger Joseon-Könige anschaulich gemacht, und es werden Kunstgegenstände aus königlichen Palästen und Gräbern vorgestellt. 
 
Schüler können auch eigenhändig einige königliche Gerichte zubereiten und einen königlichen Palast in Miniaturformat nachbauen, der von dem Architekturstil inspiriert ist, den man in existierenden Palästen findet. Außerdem können sie mehr über die medizinischen Behandlungsmethoden in den Palästen, den königlichen Kenntnisstand in der Astronomie und die königlichen Lieder erfahren. 
 
Es gibt auch Programme für zukünftige Mütter. Dort können sich die Teilnehmerinnen darüber informieren, wie Frauen in den königlichen Familien auf die Geburt vorbereitet wurden. Sie lernen, welches Essen, welche Musik und welche Literatur in den Augen der Mitglieder des Königshofes für die Frauen vor der Geburt am besten geeignet waren. 
 
In den Klassen erhalten die Teilnehmerinnen auch die Möglichkeit, sich praktische Fähigkeiten anzueignen, darunter Nähen und Kalligrafie, die von Schwangeren königlicher Familien vor der Geburt durchgeführt wurden. 
 
Des Weiteren gibt es Kurse für die Zubereitung königlicher Gerichte. Einige davon richten sich insbesondere an multikulturelle Familien. Für ältere Teilnehmer gibt es ein Programm, das ihnen helfen soll, sich durch Chunaengjeon (춘앵전), eine Art Hoftanz aus dem 19. Jahrhundert, fit zu halten.
 
Wenn Sie mehr über diese Klassen erfahren oder sich für eines der Programme anmelden wollen, besuchen Sie bitte folgende Website:

http://gogung.go.kr/main.do (Koreanisch)
http://gogung.go.kr/fore/main.do?pLng=en (Englisch)

 

Zurück