Präsidentin Park spricht Angehörigen der Opfer von Nizza ihr Beileid aus

Präsidentin Park Geun-hye sprach am 15. Juli den Angehörigen der Opfer des jüngsten Anschlags in Nizza ihr Beileid aus.

„Ich möchte den Angehörigen der Opfer mein tiefstes Beileid übermitteln. Die Opfer haben ihr Leben in Nizza während eines heimtückischen Anschlags verloren - ein Anschlag, von dem man gegenwärtig annimmt, dass er von Terroristen verübt wurde“, sagte Präsidentin Park in ihrer Rede während des elften Asien-Europa-Treffens (ASEM), das gerade in Ulan Bator stattfindet.

„Wir müssen die Ergebnisse der Untersuchungen über den Anschlag abwarten, aber jede Art von Anschlag, der unschuldigen Menschen Schaden zufügt, kann unter keinen Umständen toleriert werden”, bekräftigte sie.

Foto: Yonhap News

Zurück