Silla-Hotel erhält fünf Sterne

Kulturminister Kim Jongdeok (3.v.r.) und Präsidentin des Hotels Lee Bu-jin (3.v.l.), Foto: Hotel Silla Seoul
Kulturminister Kim Jongdeok (3.v.r.) und Präsidentin des Hotels Lee Bu-jin (3.v.l.), Foto: Hotel Silla Seoul

Das Hotel Silla Seoul ist das erste koreanische Hotel, das mit fünf Sternen ausgezeichnet wird.

Anfang des Jahres wurde das Sternesystem in Korea auf Initiative des Ministeriums für Kultur, Sport und Tourismus und der Koreanischen Tourismusorganisation eingeführt. Das Hotel Silla Seoul fiel unter die Fünf-Sterne-Kategorie und ist somit das erste Hotel Koreas, dem diese höchste Ehre für ein Hotel zuteil wird. Eine Zeremonie zur Feier dieses Ereignisses fand am 7. Mai im Hotel Silla Seoul in der Innenstadt der südkoreanischen Hauptstadt statt. Daran nahmen Kim Jongdeok, Minister für Kultur, Sport und Tourismus, und Lee Bu-jin, die Präsidentin des Hotels, teil.

Um nach dem neu eingeführten Bewertungssystem evaluiert zu werden, wurde das Silla Seoul im März in den Bereichen Ausstattung und Dienstleistungen von drei Spezialisten getestet und dann noch einmal anonym von einem Experten und einem ganz normalen Verbraucher. Das Hotel bestand alle Tests der Regierung und erhielt die fünf Sterne.

Das neue Bewertungssystem wurde in Korea eingeführt, da die meisten nichtkoreanischen Touristen und Touristinnen nichts über die angesehenen koreanischen Mugunghwa-Bewertungskategorien wissen.

Zurück