Tongyeong, Stadt der immerwährenden Freude

Fotos: Jeon Han, Fotograf Korea.net

Ehrenberichterstatter des Korea.net besuchen am 27. Dezember die 99-stufige Treppe im Seopirang-Dorf in Tongyeong, Provinz Gyeongsangnam-do. Die Häuser des Seopirang-Dorfs sind mit Zitaten der verstorbenen Schriftstellerin Park Kyongni (박경니, 1926-2008) versehen, und über öffentliche Lautsprecher wird die Musik des verstorbenen Komponisten Yun Isang (윤이상, 1917-1995) gespielt, um diese beiden großen Persönlichkeiten der Stadt Tongyeong zu ehren.

Die Gewässer von Tongyeong an der Südküste der Provinz Gyeongsangnam-do bieten koreaweit die größte Vielfalt an Meeresfrüchten.

Zu Joseon-Zeiten (1392-1910) befand sich in der Stadt, die früher den Namen Samdo Sugun Tongjeyeong (삼도수군통제영) trug, das gleichnamige Hauptquartier der Marine. Der moderne Name Tongyeong, der von diesem alten Namen abgeleitet wurde, erinnert an die altehrwürdige Vergangenheit der Stadt.

In Tongyeong warten auf Schritt und Tritt Überraschungen auf Sie. Die Einheimischen werden Ihnen erzählen, dass ihre Heimat „das Seoul oder die Hauptstadt der Meeresfrüchte“ ist. Die Fülle an frischem Fisch und Meeresfrüchten in Kombination mit der herzlichen und liebevollen Begrüßung durch die Einheimischen sorgen dafür, dass Tongyeong so voller Leben ist.  

Ein einziger Besuch dieses Küstenortes reicht nicht aus, denn diese Stadt hat an jeder ihrer gewundenen Straßen etwas zu erzählen. Es ist eine Stadt, die Besucher mit offenen Armen empfängt und darauf wartet, ihre Schatztruhe voller alter und neuer Geschichten mit anderen zu teilen.  

Zurück