Winterliches Streetfood gegen die Kälte

Jjinbang, gedünstete Teigtaschen gefüllt mit einer Süße-Bohnen-Paste, sind ein idealer Snack zur Winterzeit. Diese Teigtaschen in handlichen Portionsgrößen, die frisch aus dem Dampfkochtopf serviert werden, wärmen bei beißender Kälte auch die Hände.

Bei einem Gang nach draußen kommt man während der kältesten Wintermonate kaum umhin, die Straßensnacks zu bemerken, die dazu einladen, einen Bissen zu nehmen und die kalten Finger aufzuwärmen.

Zu den beliebtesten koreanischen Wintersnacks zählen geröstete Süßkartoffeln (군고구마), gedünstete Jjinbang (찐빵), süße Hotteok-Pfannkuchen (호떡) mit Nussfüllung und Eomuk-Fischkuchen am Spieß (어묵꼬치). Viele Menschen haben schöne Erinnerungen an diese Snacks aus ihrer Kindheit. Jetzt, wo sich die Zeiten geändert haben, gibt es sie in vielen verschiedenen Variationen an Ständen und in Geschäften im ganzen Land.

 

Geröstete Süßkartoffeln sind zur Winterzeit ein perfekter Nachmittagssnack, besonders wenn Sie sich gegen die klirrende Kälte in den Straßen der Städte wappnen wollen.

Für viele Leute sind geröstete Süßkartoffeln DER typische koreanische Wintersnack. Früher konnte man überall am Straßenrand Verkäufer sehen, die Süßkartoffeln anboten, die auf Fässern mit glühender Holzkohle geröstet worden waren. Eine Portion davon hielt den Passanten auf seinem Weg warm. Er konnte auch eine Süßkartoffel halbieren und immer abwechselnd in das cremige, goldgelbe Gemüsefleisch beißen, dabei jeden einzelnen Bissen genießend.

Heute ist es ziemlich schwierig, einen solchen klassischen Süßkartoffelstand an der Straße zu finden. Stattdessen können Sie in einen nahegelegenen Laden oder in ein Kaufhaus gehen und dort ihre Portion Süßkartoffeln erhalten. In einigen Läden in der Nähe von Büros oder Universitäten finden Sie immer noch auf dem Grill geröstete Süßkartoffeln. Für Leute, die in Eile sind, gibt es auch Süßkartoffeln als Fertiggericht. Mat Goguma (맛고구마) ist eine gute Wahl, wenn Sie nach einer weicheren, ofengerösteten Textur suchen, oder probieren Sie Jjongdeukhan Goguma (쫀득한고구마), wenn Sie die etwas knackigere Variante bevorzugen. 

 

Ein Dampfkochtopf gefüllt mit Jjinbang-Teigtaschen: An einem kalten Wintertag ist es schwer, ihnen zu widerstehen.

Eine weitere Winterdelikatesse sind gedünstete Jjinbang-Teigtaschen. Manchmal werden diese Teigtaschen auch Hobbang (호빵) genannt, weil Ho das Geräusch des Pustens wiedergibt, das man macht, bevor man in einen dampfend heißen Snack beißt. Diese Leckereien, die ursprünglich mit Süße-Bohnen-Paste gefüllt waren, verändern sich, um den Geschmack der jüngeren Generation zu treffen.

Heute gibt es nicht nur Teigtaschen mit süßen Bohnen und Gemüse. Auf Sie warten auch Pizza, Milchpudding, mariniertes Bulgogi-Fleisch, Teigtaschen gefüllt mit Curry, und das alles finden Sie in jedem größeren Supermarkt. Es gibt eine Vielzahl an Teigtaschen, die in 24-Stunden-Läden verkauft werden. Je nachdem, in welchen Laden Sie gehen, können Sie gedünstete Teigtaschen gefüllt mit Puddingcreme, mit Samen oder mit Honig probieren. 

 

Hotteok-Pfannkuchen, die in den Gassen des Marktes Tongin Sijang (통인시장) verkauft werden, haben eine süße Füllung, eingehüllt in eine warme, knusprige Kruste.

Süße Hotteok-Pfannkuchen sind ein Kindheitsessen, das Erinnerungen an kalte Wintertage zurückbringt, wenn der in Papier gewickelte süße Pfannkuchen den Mund wässrig machte.

Die Pfannkuchen, die aus Mehl oder Teig aus glutiniertem Reis zubereitet werden, gibt es nun mit einer Vielzahl an Füllungen, darunter Honig, Kürbiskerne, Gemüse und Rindfleisch. Dank der leicht aufzubackenden Produkte ist es nun möglich geworden, Hotteok zu Hause zuzubereiten, entweder in der Pfanne oder in der Mikrowelle. Darüber hinaus ist eine Auswahl an fertig zubereiteten Tiefkühlprodukten verfügbar, die Füllungen wie Mais, schwarze Sesamkörner, Kürbisbrei oder sogar grünen Tee haben. 

 

Eomuk-Fischkuchen am Spieß halten Sie mit jedem Bissen des leckeren Fischkuchens in der warmen Brühe warm an kalten Wintertagen.

Der Winter wäre nicht vollständig ohne Fischkuchen am Spieß, die an kalten Tagen ein wahrer Genuss sind. Da es heute zahlreiche Verkäufer gibt, die die Fischkuchen an Straßenständen verkaufen, ist es in Seoul und anderen großen koreanischen Städten möglich, dank der Popularität der Marken Samjin Eomuk und Goraesa Eomuk aus Busan Fischkuchen höherer Qualität zu finden.

Bei Goraesa Eomuk können Sie beispielsweise nicht nur die Standardfischkuchen aus Adlerfisch oder Galchi (갈치, Degenfisch) bekommen, sondern auch aus Krabbenfleisch oder solche, die um Reiskuchen gewickelt oder mit Käse gefüllt werden. Da mehr Geschmäcker und Texturen erhältlich sind, sind die Fischkuchen sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern in den Wintermonaten beliebt.

 

Von Lee Hana
Fotos: Jeon Han, Fotograf Korea.net

 

Zurück